Pflegeserie Ichtho Vet für Hunde – Unsere Erfahrungen

Australian Shepherd in der Badewanne mit Schaum

Werbung / mit freundlicher Unterstützung von Heel Veterinär

Juckt mich nicht!“ – Das wollen wir doch hoffen! Unter diesem Motto steht die aktuelle Kampagne der Pflegeserie Ichtho Vet für Kleintiere. Leider haben viele Hunde mit Juckreiz zu kämpfen – ausgelöst durch die verschiedensten Ursachen. Häufig sind hierfür Allergien verantwortlich, sprich Überreaktionen des Immunsystems auf Umweltfaktoren, z. B. im Frühling durch Pollen oder Pestizide auf Feldern. Gerade bei Hunden mit sensibler Haut hört man öfters von dieser Problematik.

Auch Lando leidet hin und wieder unter Juckreiz. Bei ihm kommt es im Bereich der Lefzen oft zu Entzündungen (einem Lefzenekzem), was ihn sehr schmerzt und stört. Oft kratzt er sich dort, wodurch es noch schlimmer wird. Daher war ich sehr froh, dass wir die Intensiv-Pflegeserie Ichtho Vet von Heel Veterinär testen durften. Wir haben die Produkte bereits im letzten Jahr getestet und berichten euch nun von unseren Erfahrungen.

Über den Hersteller Heel Veterinär

Zur Einführung möchte ich euch kurz den Hersteller Heel Veterinär vorstellen. Vielleicht kennt der ein oder andere von euch Heel Veterinär bereits, denn das Traumeel ad us. vet. wurde ebenfalls von Heel Veterinär entwickelt und ist ziemlich bekannt.

Heel Veterinär gilt als Marktführer im Bereich der biologischen Arzneimittel. Getreu ihrem Leitsatz „Animal health designed by nature“ hat Heel Veterinär mehr als 75 Jahre Erfahrung in der Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln mit natürlichen Wirkstoffen. Die gezielte Kombination der natürlichen Inhaltsstoffe trägt zur Tiergesundheit bei, was auch die Erfahrung von verschieden Tierarztpraxen und Tierhaltern bestätigt.

Hund in der Badewanne mit Pflegeprodukten

Die Pflegeserie Ichtho Vet

Bei der Pflegeserie Ichtho Vet handelt es sich um medizinische Hautpflegeprodukte basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen. Die Reihe beinhaltet zum einen das Derma Shampoo, zum anderen auch die Derma-Creme sowie das Derma-Gel. Bei allen Produkten wird auf Cortison und Antibiotika verzichtet, wodurch die Produkte sehr gut verträglich sind – auch bei empfindlichen Vierbeinern.

Kern der Produkte ist helles sulfoniertes Schiefernöl, welches sich schon lange in der Pflege von strapazierter Haut von Tieren etabliert hat.

Diese Pflegeserie ist speziell für Kleintiere entwickelt worden und kann daher bei Hunden genauso gut wie bei Katzen verwendet werden. Für Pferde gibt es separate Pflegeprodukte.

Im Folgenden stelle ich die drei Produkte einmal einzeln vor.

Hundeshampoo mit Schaum

Das Ichtho Vet Derma Shampoo

Das Shampoo aus der Pflegeserie eignet sich zur täglichen Reinigung und Pflege von Haut und Fell. Dabei hilft es, den Juckreiz zu lindern und unterstützt die strapazierte Haut. Allergene, die sich auf der Haut und im Fell befinden und Juckreiz auslösen, werden herausgewaschen. Ebenso entfernt das Shampoo Schmutz, Schuppen und Krusten, um den Heilungsprozesses zu unterstützen.

Das Shampoo riecht nach dem enthaltenen Schieferöl. Der Geruch verfliegt aber nach kurzer Zeit.

Creme Tube mit Hund

Die Ichtho Vet Derma Creme für trockene Hautirritationen

Die Creme kommt vor allem bei trockenen Hautproblemen zum Einsatz. Sie wirkt beruhigend bei trockener, rissiger und schuppiger Haut und spendet eine Menge Feuchtigkeit. Sie trägt dazu bei, dass sich Schuppen und Krusten leicht lösen, lindert den Juckreiz und unterstützt die Hautregeneration.

Gel Tube mit Schaum

Das Ichtho Vet Derma Gel für nässende Hautirritationen

Das Gel verwendet man eher bei feuchten Hautirritationen. Es wirkt ebenfalls wohltuend bei Juckreiz und fördert die Hautregeneration. Das Gel haben wir am meisten verwendet.

Unsere Erfahrungen mit der Pflegeserie

Wir durften die Pflegeprodukte bereits im letzten Jahr testen und haben gute Erfahrungen gemacht. Zum Glück haben Lando und Alou keine starken Hautirritationen und kaum mit Juckreiz zu kämpfen, aber sobald sie mal gereizte Hautstellen hatten, haben wir sie einmal mit dem Derma Shampoo gebadet und das hat bereits ausgereicht, um die Haut zu entlasten.

Intensiver war bei uns das Derma-Gel im Test. Lando hat leider ab und zu Probleme mit einem Lefzenekzem. In den Hautfalten am Maul kommt es durch Futterreste und die generelle Feuchtigkeit zu Entzündungen, die ihn sehr jucken. Durch das Kratzen verschlimmert sich die Stelle auch immer weiter. Wir hatten bevor wir das Derma-Gel von Ichtho Vet getestet haben, schon viel ausprobiert, aber es hat nichts geholfen.

Hier seht ihr einmal ein Foto von Landos Lefzenekzem vor dem Test und wie es danach aussieht:

Das Derma-Gel ist speziell für feuchte Hautirritationen geeignet.

Ich achte sehr darauf, welche Produkte ich an die Hunde lasse und schau mir vorher gut an, was darin enthalten ist. Wir versuchen, so weit es geht, auf „Chemie“ zu verzichten. Klar, ist alles irgendwie Chemie, aber da kommt es eben drauf an, was in den Produkten drin steckt und was die Wirkstoffe sind. Die Pflegeprodukte von Ichtho Vet haben als natürlichen Wirkstoff das helle sulfonierte Schieferöl, was sich in der tiermedizinischen Pflege von strapazierter Haut bereits länger durchgesetzt hat. Bei uns stehen die Produkte immer parat, falls mal etwas sein sollte. So können wir z. B. Landos Lefzenekzem gut behandeln und das ganz ohne Antibiotika oder Cortison.

Falls ihr euch nun für die Produkte interessiert:
Ihr bekommt sie entweder direkt über eure*n Tierarzt*in oder über eine Online-Apotheke.
Mit dem Rabattcode ICHTHO-KLEINTIER10 bekommt ihr übrigens bis zum 30.06.2021 10% Rabatt, wenn ihr bei der Versandapotheke Medpex bestellt. Der Code gilt für die Produkte: 11870129, 11870075, 11870170.

Falls ihr die Produkte bereits getestet habt, freue ich mich über eure Erfahrungen in den Kommentaren! 🙂

Liebe Grüße,
Sophia mit Lando & Alou

Schreibe einen Kommentar